Urlaub mit Hund – wohin geht’s? Teil 2

IMG_0105

Geheimtipp: Belgien

Die spinnen die Belgier, den Satz kennt ja wohl jeder – oder? Aber wisst ihr auch wer der berühmteste Belgier ist? Tintin, wer jetzt? Na Tim, der rasende Reporter und Herrchen von Struppi, dem weißen super schlauen Foxterrier. Tim und Struppi ein Comic meiner Kindheit.

Geheimtipp No.1: Brüssel entdecken

Und das ist auch schon unser erster Geheimtipp, den Brüssel ist nicht nur eine phantastische Stadt mit einem beeindruckenden Stadtkern, historischen Gebäuden und den wohl besten Waffeln der Welt, sondern auch die Stadt mit den meisten Comicfiguren an den Hauswänden. Natürlich kann man auch einfach eine wunderbare normale Stadtführung dort erleben, aber für die Entdecker unter uns – nimmt euren Hund mit auf die Comicentdeckung durchs Zentrum von Brüssel.

Allerdings darf ein Abstecher zu den allgemeinen Attraktionen natürlich auch nicht fehlen, wenn man schon mal da ist. Leider dürfen die Hunde nicht überall dabei sein, aber viele berühmte Denkmäler lassen sich auch von außen bewundern. Zum Glück ist Brüssel überaus grün und daher auch mit der Fellnase einen Ausflug wert.

Kleiner Wohnmobil-Tipp: Wer mit dem WoMo nach Brüssel reist, der beste Stellplatz ist an der Jugendherberge. Dort steht das WoMo optimal geschützt, ihr könnt dort morgens frühstücken und duschen. Mit der Metro seid ihr dann auch ratzfatz im Zentrum von Brüssel.

Ein Hinweis auch in eigener Sache: Bilder vom Atomium sind Urheberechtlich geschützt, aber neuerdings dürfen Privatpersonen Bilder vom Bauwerk machen und auf Websites, in sozialen Netzwerken und Blogs für nicht kommerzielle Zwecke verwenden.

Aber wir sind ja auf einem Wanderblog, daher darf unsere belgische Lieblingsregion hier nicht fehlen. So geheim ist der Tipp zwar nicht, aber wir nennen es dennoch so, denn vielen ist das Hohe Venn nicht bekannt. Das größte europäische Hochmoor.

Geheimtipp No.2: Hohes Venn

Das größte Naturschutzgebiet in Belgien ist das Hohe Venn. Erlebt eines der letzten beeindruckenden Hochmoore Europas auf Holz- und Bohlenstegen. Zusätzlich könnt ihr auch den höchsten Punkt Belgiens besteigen: das Signal Botrange (694 m). Das raue Gebirgsplateau des Hohen Venns im Westen der belgischen Wallonie, wird euch mit seiner geheimnisvollen Stimmung einfangen. Zahlreiche leichte bis schwere Rundwanderwege warten hier auf euch – bestens ausgeschildert!

Und wenn man schon mal in dieser Ecke Belgiens ist, solltet ihr auf jeden Fall einen Tag in Lüttich einplanen. Lüttich ist überdurchschnittlich hundefreundlich. Wer die Berge hier vermisst, für den ist die Treppe Montagne de Beuren ein Muss. Mit 374 Stufen ist diese faszinierende freie Treppe die euch in den Oberstadtbereich von Lüttich bringt. Nichts für schwache Beine aber imposant im Anblick und belohnt werdet ihr mit einem überragenden Ausblick über Lüttich!

Wenn die Anstrengung geschafft ist, schippert doch noch über die Maas und stärkt euch mit, wie soll es anders sein, mit typischen belgischen Pommes und Kirschbier.

Geheimtipp No.3: Domäne der Grotten von Han

Und jetzt wird es richtig cool. Oder doch eher kühl, denn wer schon immer zusammen mit seinem Hund auf eine Entdeckungsreise durch eine Tropfsteinhöhle wollte, der kann das bei kühlen 13 Grad Celsius in der Grotte von Han. Und da die Belgier Stufen lieben, warten hier gleich 500 davon auf euch – übrigens runter sowie auch rauf! Aber zum Eingang bringt euch eine hundert Jahre alte Straßenbahn zu der schönsten Tropfsteinhöhlen Europas.

Die Landschaft der Ardennen ist mit 1000 km markierte Wanderwege erschlossen. Extrem Abwechslungsreiche Wanderungen sind hier möglich, so warten auf euch die tiefe Schluchten der Flüsse Ourthe und Aisne. Auf deren Bergrücken stehen stolze uneinnehmbare Burgen. Und in den kleinen Dörfern warten immer wieder kleine Gasthäuser auf euch, um euch mit kulinarischen landestypischen Leckereien zu verwöhnen. Falls ihr genaue Tipps zu Wanderungen braucht, fragt uns gerne!

Genießt euren Urlaub in dem Land, das jeder kennt, aber irgendwie doch auch wieder nicht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.