Spannende Kanufahrt mit Hund

Vor der allerersten Kanufahrt mit unseren Hunde, waren wir sehr nervös. Eigentlich war es sogar auch die erste Kanufahrt für mich damals, daher war ich deswegen doppelt nervös, allerdings habe ich mir das lieber nicht anmerken lassen. Alle waren so aufgedreht, Mensch und Hunde, und ich glaube auch unsere Kanu-Guide Christoph für ihn war es auch das erste Mal eine Gruppe von Mensch-Hund-Teams in seinen Kanus zu begleiten.

Da standen wir nun 10 Menschen und fast genauso viele Hund, am Ufer der Lippe (NRW) und schauten der Strömung zu, wie sie langsam kleine Äste den Fluss runter trieb. Gleich würden unsere Kanus ebenso der Strömung folgen.

UND ja, wir waren uns damals auch nicht sicher, ob jeder Hund das mitmachen wĂĽrde. Aber heute kann ich mit 99% Sicherheit behaupten, dass jeder Hund mitfahren wird. Das eine Prozent lasse ich mir offen, auch wenn in den 8 Jahren Dogstours kein einziger Hund am Ufer geblieben ist.

Auf zahlreichen Flüssen in Deutschland bieten Veranstalter Kanutouren an, dafür muss man nicht zu Lippe anreisen, allerdings ist dieser Flussabschnitt wirklich schön und für Anfänger optimal geeignet.


„Wirf die Erwartungen
anderer ĂĽber Bord!
Es rudert sich leichter.“


KarlHeinz Karius

Der Sommer bietet zahlreiche schöne Tage für eine Kanutour, versucht es doch auch mal und lasst eure Fellnasen wie kleine Kapitäne aus den Kanus gucken.

Mit Dogstours haben wir in den Jahren Kanutouren auf der Lippe und der Ems veranstaltet, hier findet ihr den Veranstalter mit dem wir diese Touren zusammen erleben durften:

 Unbezahlte Werbung: Christoph und sein Team von Beo Concept 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.